• info@muslimische-frauen.de
  • +49(0)2236/948633

Kommunikation und Macht

Wie können sich Frauen in der Berufswelt besser durchsetzen? Diese und andere Fragen besprachen wir im Live-Talk „Kommunikation der Macht“ mit der Kommunikationstrainerin Fatma Erol Kilic.

Kunst und Karriere

Mit der Illustratorin und freischaffenden Künstlerin Souffeina Hamed sprechen wir über die Perspektive der Selbstständigkeit, aber auch die Möglichkeiten, Vorurteile mit Hilfe von Kunst abzubauen. Außerdem berichtet Souffeina von Herausforderungen und Vorteilen der beruflichen Selbstständigkeit.

Sprache, Bilder, Vorurteile

Mit einfach verständlichen Erklärungen und einer herrlich unverblümten Art erläutert die Spezialistin für Medien- und Diskursanalyse Prof. Schiffer das Zusammenspiel von Stereotypen, gesellschaftlichen Vorurteilen und medialer Berichterstattung und regte an, wie mögliche Perspektivwechsel erreicht werden könnten.

Austausch und Empowerment

In unserem dritten Live-Talk spechen wir mit Dr. Mari Hrkać zur Wichtigkeit von Austausch, Netzwerken und Empowerment. Sie ist promovierte Psychologin und engagiert sich ehrenamtlich in der SWANS Initative, welche gezielt engagierte Studentinnen mit Zuwanderungsgeschichte und Women of Color mit Seminaren, Qualifizierungsmaßnahmen und Vernetzungsmöglichkeiten unterstützt.

Mehr als nur Gleichstellung

Unter dem Titel „Mehr als nur Gleichstellung“ diskutieren wir mit der Juristin und Gleichstellungsexpertin Prof. Sabine Berghahndie Meilensteine bisheriger Gleichstellungspolitik, besprechen aber auch wie moderne Ansätze intersektionale Benachteiligung (z.B. von migrantischen Frauen oder Women of Color) berücksichtigen.

Ist Platz für alle am Tisch?

Unter dem Stichwort "Ist Platz für alle am Tisch?" gibt uns Prof. Aladin El-Mafaalan eine hoffnungsvolle Perspektive auf aktuelle Integrationsdebatten und erklärt, warum Konflikte ein Zeichen stärkerer Teilhabe sind.

AmF Vernetzungstreffen

In diesen Zeiten ist für viele von uns - privat, beruflich und der (ehrenamtlichen) Vereinsarbeit - einiges aus dem Gleichgewicht geraten. Umso wichtiger ist es, dass wir zusammenkommen und unsaustauschen. Die Erziehungs- und Islamwissenschaftlerin Julia Menzhausen wird unser Treffen mit einem Input bereichern.

Live-Stream: Emanzipation aus intersektionaler Perspektive

Im Gespräch mit Nermin Ismail tauschten sich Fereshta Ludin und Sun-ju Choi über ihre Gedanken und Erfahrungen mit Diskriminierung und Gleichberechtigung aus. Sie analysierten, welche Blickwinkel der Emanzipation in der Vergangenheit gefehlt hatten und wie man diese in Zukunft stärker einbinden könnte.

Teilhabe durch Repräsentation

Die Trägerin des Deutschen Schauspielpreises Tua El-Fawwal erzählt von ihren Erfahrungen in der Branche,  über die Vereinbarkeit von Glaube und Arbeit, wie sie ihre Leidenschaft für das Schauspiel entdeckte, ihre Ziele und Wünsche und vieles mehr.