• info@muslimische-frauen.de
  • +49 (0) 2236/948633

Das AmFrauen ist als Beratungsstelle bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes gelistet und bietet muslimischen Frauen eine individuelle Beratung an. Aus gesellschaftspolitischer Sicht ist es wichtig, Diskriminierung jeglicher Art zu erfassen, denn nur mit Zahlen kann die Notwendigkeit für politisches Handeln belegt werden. Daher sind wir auch für eine Meldungen dankbar, wenn keine Beratung gewünscht wird.

Im Rahmen der politischen Tätigkeit hat das AmF eine Reihe von Stellungnahmen und Analysen geschrieben, die als Literatur für wissenschaftliche Arbeiten dienen können. Darüber hinaus wurden Infoblätter mit Hinweisen zu verschiedenen Themenbereichen herausgegeben, die unter „Informationsmaterial“ zu finden sind.

Gesammelte Informationen werden nur zur Durchführung der Beratung erfasst. Eine Verwendung für statistische oder wissenschaftliche Zwecke erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. Nähere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Eine Kontaktaufnahme ist über untenstehendes Formular, telefonisch oder per E-Mail möglich (siehe Kontakt).

Diskriminierung melden

Art der Kontaktaufnahme

Ich möchte BeratungIch möchte den Vorfall nur melden

Name

Email-Adresse

Telefonnummer

Wer ist die betroffene Person?*

IchEine andere Person

Andere Person angeben

Auf welches Merkmal bezog sich die Diskriminierung?*

Religion/WeltanschauungEthnische HerkunftGeschlechtBehinderungAlterSexuelle Orientierung

In welchem Bereich wurden Sie diskriminiert*

Arbeit (z.B. Bewerbung, Beförderung, berufliche Tätigkeit u.a.)Mietverträge über WohnraumBehörden oder ÄmterPrivate Versicherungen (z.B. Haftpflicht, private Krankenversicherung u.a., nicht aber gesetzliche Sozialversicherung)Alltag, Freizeit (z.B. Restaurant, Fitnessstudio, Schwimmbad, Kino, Reise u.a.)Sonstiger Bereich

Sonstigen Bereich angeben

Worin bestand die Diskriminierung?