• info@muslimische-frauen.de
  • +49(0)2236/948633

Viele AmF Mitgliedsfrauen sind in lokalen und überregionalen Organisationen aktiv. Dabei stehen oft soziale Arbeit, Bildung und/oder interreligöser Dialog im Fokus. Das AmF vernetzt sich einigen dieser Organisationen, um frauenpolitische Interessen zu vertreten und sich für eine vielfältige und offene Gesellschaft zu engagieren. Die deutsche Verfassung ist dabei unsere gemeinsame Basis.

Zu diesem Zweck koooperiert das AmF direkt mit:

Logo Bildungs- und Beratungskarawane e.V.

Bildungs- und Beratungskarawane e.V.

Die Bildungs- und Beratungskarawane e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg. Er ist aus einer Mütterinitiative entstanden und setzt sich insbesondere für Frauen und Kinder mit Migrationshintergrund ein. So führen sie kostenfreie Seminare zu Gesundheits- und Bildungsthemen durch, beraten Migrant:innen, Geflüchtete, bieten Ausflüge und Treffs für Senior:innen. Zudem unterstützen sie soziale und kommunale Einrichtungen, indem wir Fachgespräche bezüglich „Interkulturelle Öffnung“ anbieten.

Coexist e.V.

Coexist e.V. ist ein Verein, über den sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Hintergründe gesell­schaft­lich beteiligen und aktiv einbringen wollen. Wir enga­gie­ren uns in unter­schied­li­chen The­men­fel­dern, organisieren u.a. die Empowerment-Reihe „Jugend Talk“, sind bei Flücht­lings­-In­itia­tiven dabei, in der Sozialen Woche aktiv und kooperieren auch mit örtlichen Vereinen.

Logo Mina e.V.

Mina e.V.

MINA e.V. ist eine Familienbildungseinrichtung und bietet seit 2011 Sozialberatung, Bildungs- und Empowerment-Workshops für Frauen und ihre Familienangehörigen an mehreren Standorten in Duisburg an. MINA e.V. kooperiert mit diversen Schulen und Kindergärten, dem Kommunalen Integrationszentrum Duisburg, dem Jugendamt Duisburg und diversen Jugendzentren, um das Angebot gezielt und bedarfspezifisch anbieten zu können.

VML e.V.

Der Verband muslimischer Lehrkräfte e.V. ist ein Verband unterstützt muslimische Lehrkräfte hinsichtlich ihrer Bildungsaufgabe. Dafür werden Lehrkräfte in Form von Seminaren, Workshops, Bildungsreisen fortgebildet. Außerdem wird die Vernetzung muslimischer Lehrkräfte sowohl in ihrer pädagogischen Arbeit, als auch mit Verbänden, Vereinigungen und Institutionen gefördert, die eine gleichartige Aufgabe verfolgen.

Förderung

Das AmF war und wurde in seiner Arbeit von folgenden Institutionen unterstützt:

  • Das Projekt „Muslimische Frauen für mehr Teilhabe“ wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung
  • Das Projekt „Jede Stimme zählt“ wird gefördert durch die Deutsche Islam Konferenz
  • Das Projekt „Erzähl mir nichts – ich kenne meine Rechte“ wird unterstützt vom Förderfonds Demokratie
  • Das Projekt „muslimisch gelesene Frauen digital stärken“ (Laufzeit bis Dezember 2020) wurde gefördert von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt