• info@muslimische-frauen.de
  • +49(0)2236/948633

Rassismus bleibt zentrales Thema bei der Antidiskriminierungsberatung

Rassismus bleibt zentrales Thema bei der Antidiskriminierungsberatung

Anlässlich des Tags gegen Rassismus zieht der Antidiskriminierungsverband Deutschland e.V. (advd e.V.) in dem auch das AmF Mitglied ist, Bilanz aus seiner Erfahrung und fordert besseren Antidiskriminierungsschutz. Der advd e.V. macht seit seiner Gründung auf die Zunahme von Beratungsanfragen bezüglich rassistischer Diskriminierung aufmerksam und kritisiert das Fehlen flächendeckender unabhängiger Antidiskriminierungsberatungsstellen. Diese braucht es, um Betroffene für ihre Rechte zu sensibilisieren und ihr Recht effektiv durchzusetzen. Außerdem fordert der advd e.V. die Novellierung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), ein Bundesantidiskriminierungsgesetz, eine Quote für Rassismusbetroffene im Öffentlichen Dienst sowie den Ausbau der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zur obersten Bundesbehörde. Diese Maßnahmen müssen mit einem breit angelegten Aufklärungsprogramm zu Rassismus – flankiert werden.

Zur Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares