• info[at]muslimische-frauen.de
  • +49(0)2236/948633

Tagung „Religiöse Vielfalt. Wege zu einer gleichberechtigten Teilhabe“

Tagung „Religiöse Vielfalt. Wege zu einer gleichberechtigten Teilhabe“

Die Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlichte vor einiger Zeit ein Dossier, in dem verschiedene Aspekte beleuchtet werden, die bei der Debatte um religiöse Vielfalt und gleiche Teilhabechancen eine wichtige Rolle spielen. Die gleichnamige Fachtagung am 12. März diente dazu, das Dossier einem ausgewählten Fachpublikum vorzustellen und anschließend unter zwei Themenschwerpunkten zu diskutieren, wie eine Religionspolitik der Vielfalt aussehen muss. Unsere Vorstandsvorsitzende Gabriele Boos-Niazy nahm für das AmF an der Veranstaltung teil.

Der Workshop „Vielfalt und Bildung“ war dabei inhaltlich am engsten mit unserer Arbeit verknüpft und der Austausch machte deutlich, dass gerade im Hinblick auf Diskriminierungen im Bildungsbereich noch vieles im Argen liegt. Für uns war der Workshop eine gute Gelegenheit darauf hinzuweisen, dass es trotz eindeutiger Rechtslage noch immer Fälle gibt, in denen Lehramtsstudentinnen oder Referendarinnen mit Kopftuch von (Ausbildungs)Schulen abgelehnt werden. Das ist fünf Jahre nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts – nach der ein pauschales Kopftuchverbot verfassungswidrig ist – ein unhaltbarer Zustand.
Zum Dossier der Heinrich-Böll-Stiftung